Den perfekten Kindergeburtstag planen – Spaß für Kinder und Eltern – ohne Stress

Den perfekte Kindergeburtstag planen – Spaß für Kinder und Eltern - ohne Stress

Jedes Jahr ist es wieder soweit - der Geburtstag kommt und man möchte seinem Kind eine schöne und doch stressfreie Feier planen. Doch Kindergeburtstag planen kann so einfach sein.
Leckere Geburtstagstorte mit Kerzen, dazu die Aussicht auf eine Schnitzeljagd mit Schatzsuche – oder lieber eine Mottoparty? So macht die Geburtstagsfeier groß und klein Freude!

Die meisten Kinder können ihren Geburtstag kaum erwarten. Sie zählen die Tage und freuen sich auf „ihr Fest“. Kommen dann noch Großeltern, Verwandte und eingeladene Spielkameraden zu Besuch, dann ist die Vorfreude meist riesengroß. Je mehr Gäste zu einer Geburtstagsparty kommen, desto besser.


Für ein gelungenes Fest ist eine gute Planung unerlässlich. Soll es eine Kostüm-Party geben, z. B. mit dem Motto „Dschungel“ oder „Mittelerde“? Oder geht es raus in die freie Natur, zur Schnitzeljagd mit Schatzsuche? Wandern im Klettergarten oder auf dem Baumwipfel-Weg? Was aber ist, wenn das Wetter nicht mitspielt und die Planung buchstäblich wegen Regen ins Wasser fällt? Steht der Plan B, wie z. B. das Ausweichen auf Bowlingbahn, Hallenbad oder Museum? Wer bereits einen Kindergeburtstag geplant hat, weiß genau: Viele Details müssen bedacht werden, viele Dinge organisiert werden. Die Wetterlage sollte mit einbezogen werden und ein paar Helfer wären auch nicht schlecht, um die Rasselbande bei Laune zu halten. Sicher ist, dass sich Geburtstagskinder auch noch viele Jahre später im Leben an fast jeden ihrer Kindergeburtstage erinnern können.

Die Mottoparty

Geburtstagspartys mit Motto erfreuen sich bei Kindern großer Beliebtheit und entlasten gleichzeitig die Eltern bei der Planung. Suche am besten gemeinsam mit dem Geburtstagskind das Motto aus, z. B. Elfen und Hobbits, Hexen und Zauberer oder Ritter und Burgfräulein - was deinem Kind gefällt und nicht so schwierig vorzubereiten ist. Cool und einfach vorzubereiten sind zum Beispiel: altes Rom, Zauberwald, Cowboy und Indianer, Clowns, Prinzessinnen oder der Klassiker: Pyjama Party!

Rechtzeitig Einladungen verschicken

Kindergeburtstag planen- das heißt meist auch Einladungen verschicken oder verteilen. 

Ist eine Kostüm-Party geplant, so ist es wichtig, dass du die Gäste rechtzeitig über das Motto informierst. Dann haben diese genügend Zeit, sich um eine entsprechende Verkleidung zu kümmern. 

Die Einladungen sind bereits der erste Teil der Party und sorgen für Vorfreude und Spannung. Gestalte die Einladungskarten mit deinem Kind zusammen und lass das Motto schon mit einfließen. 10 bis 14 Tage vor der Party sollten die Einladungen bei den Gästen sein. Bitte auf jeden Fall um telefonische Zusage oder Absage, um sich auf die Anzahl der Gäste einzustellen.
Die Torte oder der Geburtstagskuchen mit Kerzen zum Auspusten (vorher etwas wünschen!) sind nach wie vor der Renner bei jeder Party. Auch Muffins sind beliebt und bequem aus der Hand zu essen – dazu leckerer Kakao. Denk  daran, dass es an der Geburtstagstafel mit Kindern durchaus auch ein bisschen turbulenter zugehen kann. Daher vielleicht nicht gleich das Beste Tischtuch auflegen!

Tipps für Unternehmungen zu Hause

Der schönste Lohn für all die Planung und Vorbereitung sind lauter strahlende kleine Gesichter an diesem unvergesslichen Tag. Einige Ideen:
Wenn du (z. B. im Winter)  zu Hause feierst so kannst du auf die alten Klassiker zurückgreifen. Topf-Schlagen, Reise nach Jerusalem, Blindekuh, Schokoladenessen, u. v. m. Oder mach eine tolle Modenschau und lass sich die Kinder sich bei toller Musik verkleiden. Dabei kannst du witzige „Model-Fotos“ machen und sie den Gästen dann ein paar Tage später als Abzüge geben. Das schafft eine schöne Erinnerung.

Eine Schnitzeljagd ist bei einer großen Geburtstagsgesellschaft zudem preiswert und bietet ein echtes Abenteuer.



Die Schnitzeljagd

Mit einer spannenden Schnitzeljagd kann man die Geburtstagsrunde stundenlang beschäftigen. Man veranstaltet sie am besten draußen und versteckt im Garten, Park oder Wald kleine Rätsel und Aufgaben, welche gelöst werden müssen, um den nächsten Schritt machen zu können – zum nächsten Rätsel zu gelangen. Die Kinder lieben das!

Zwischendurch gibt es immer wieder kleine Stärkungen und Erfrischungen – und am Schluss führen alle Aufgaben zum Hauptschatz, der aus schönen keinen Gaben besteht, welche die Kinder mit zu sich nach Hause nehmen.

Für jedes Kind sollten die gleichen Gegenstände vorhanden sein, damit es am Schluss keinen Streit gibt. Ideen hierfür u. a. :

• Malstifte
• kleine Stempel
• Schlüsselanhänger
• Matchbox-Auto
• Glasmurmeln (bei älteren Kindern)
• Notizbüchlein
• Sticker
• LEGO-Spielfigürchen

About the Author

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: